Die Geschichte von Marci

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Ingrid.

  • Melinda hat diesen armen, alten Hund Marci genannt. Er saß Tage lang unter einer Brücke und ließ sich nicht einfangen. So musste sie zwangsweise zur Stange greifen. Er hatte so fürchterliche Angst und furchtbar um sich gebissen. Seine Augen sind fast blind. Ob die Menschen, die diesem Hund das an taten irgendwann mal zur Verantwortung gezogen werden. Wir wissen es nicht. Wir wissen nur, dass wir noch keine Lösung für ihn haben. Zur Zeit versucht Melinda ihn zu sozialisieren, wobei sie dafür kaum Zeit hat.





    Melinda ist der alte Spitz sehr ans Herz gewachsen und sie bat mich sehr um Hilfe. Hier ein paar Videos. Er weint wirklich jämmerlich. Wenn man nur verstehen könnte, was er zu sagen hat.



    Hier erste Fütterungsversuche



    erste Streichelversuche. Er kennt keine Hände, die ihn streicheln. Alles was er hat ist Angst und Hunger



    er lässt sich schon ein wenig anfassen.



    Heute nun war Heidi in Bonyhad und hat das Tierheim besucht. Sie sagte, dass es einem fast das Herz bricht, wenn man den armen Kerl heulen hört. So hat sie auch noch einen Film und viele Bilder gemacht.








  • Marci lässt sich mittlerweile von Melinda anfassen. Sie arbeitet weiter mit ihm und ich hoffe so sehr auf irgendeine Lösung für den armen, alten Hund.