Die Spitzrettung Ungarn bittet um Hilfe

Es gibt 1 Antwort in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Ingrid.

  • Ein dringender Hilferuf erreichte mich von der Spitzrettung Ungarn. Das Futter der Hunde geht zu Ende und es ist kein Geld da. Es fehlt an allen Ecken und Enden, ob Tierarztkosten oder Verpflegung oder entstandene Kosten durch Vereinsgründung.


    Die Spitzrettung Ungarn hat durch die Anmeldung eines Vereins Auflagen bekommen die erhöhte Kosten beinhalten. Diese Vereinsgründung war unumgänglich, da auch wir nur so helfen können. Es muss nun z.b. eine Schutz Schallmauer zu den Nachbarn gebaut werden. Dies ist nötig, da die Familie mit den vielen Spitzen in einem Wohngebiet ansässig ist. Das Erbauen der Mauer wird sich in einer Preisklasse von 3-4000 Euro bewegen. Dies ist alleine nicht zu schaffen.

    Von daher bitten wir um Eure Hilfe. Bitte helft den Hunden und der Spitzrettung in Ungarn mit einer Spende. Auch eine kleine Spende ist hilfreich.


  • Am Anfang zuerst die gute Nachricht. Es haben einige liebe Menschen gespendet. Wir sagen herzlichen Dank. <3


    ABER die ungarische Bank zieht bei jeder Überweisung aus dem Ausland - egal wie hoch - 10 Euro ab. Ich fasse das alles grade nicht und bin stock sauer.

    Auf Nachfrage bei der Bank steht das im Zusammenhang damit, dass sie nun ein Verein sind.

    Soweit zur Förderung und Gemeinnützigkeit in Ungarn :cursing:


    Ich werde also die Bankverbindung erst mal raus nehmen. Bis wir eine Lösung gefunden haben.


    Es sind überall nur Steine, überall. Ich bin grade mal wieder heftig enttäuscht von all dem Müll, den ich weg räumen muss, um zu helfen.