Paloma`s Tagebuch

Es gibt 15 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Ingrid.

  • Kleine Paloma <3



    vorsichtige Streicheleinheiten tun ihr so gut. Sie ist so ein liebes, sanftes Hündchen.

    Hier zusammen mit Alex (TwoFace) und Günni, dem Kampfschmuser



    Bericht von der Pflegemama

    Zitat

    Gassi geht sie übrigens total gerne – nur ins Auto einsteigen findet sie ein wenig blöd. Es wurde ein Cushing-Test gemacht, da die Blutwerte und ihr bescheidener Zustand da eindeutig darauf hingewiesen haben – und nun ist klar: es ist Cushing. Sie bekommt nun Vetoryl 10 mg, bekommt in ca. 3 Wochen erneut die Blutwerte untersucht, um sie optimal einstellen zu können. Ihre Zähne sind entzündet, auch das kann keinesfalls so bleiben. Ihr Herzschlag ist etwas verlangsamt, was mit der Schilddrüsenunterfunktion – verursacht durch das Cushing – zusammenhängen kann.

    Paloma ist eine ganz liebe Hündin, die es verdient hat, optimal versorgt, behandelt und geliebt zu werden, was bei ihr nicht schwer fällt J Die Augen jeden Tag saubermachen dauert keine Minute . . . Sie ist aufgeweckt, trägt in der Wohnung Windeln, versucht aber, ihr Geschäftchen draußen zu erledigen. Möchte sie gestreichelt werden, hebt sie ganz leicht die linke Pfote. Beim Gassi gehen mit den anderen schnüffelt sie interessiert an allem, was ihr vor die Nase kommt und bleibt sofort stehen, wenn ich stehen bleibe J

    Paloma hat einen tollen Charakter, vermeidet „Diskussionen“ mit den anderen, und ist – ja nu, wer kann es ihr verübeln – sehr anhänglich. Das ist ok so – auch für die anderen Hunde. Ich werde sie darin unterstützen, wieder ein fröhliches Hundemädchen zu werden.

    Paloma mit Windel



    Paloma frisch gesteilt und das Fell wird auch wieder nach wachsen.

  • Paloma wird immer lustiger und quirliger, läuft schon fröhlich in der Gegend rum, fast schon wie ein normaler Hund. Am 17.9. hat sie Termin zur Blutabnahme und Zahnreinigung.



  • Paloma :-)


    Was willst Du von mir ?




    achso - Pfötchen geben üben, kannst Du haben :love:




    Paloma hat sich im Garten einen Apfel geholt :D



    Suchspiele für die ganze Rasselbande und Paloma mitten drinnen



    Paloma lebt sichtlich auf. Sie geht gerne mit Gassi und fühlt sich sehr wohl

    Zitat

    ? Paloma ist eben auf's Bett gesprungen... ein Satz und sie war oben! Ich hab da so ne kleine Treppe stehen, über die sie sonst hochklettert, aber eben war sie wohl etwas übermütig ? Sie ist insgesamt sehr aufgeweckt und rennt auch die Treppen hoch und runter ?

    Morgen wird wieder ein Blutbild gemacht zwecks Einstellen des Cushing und anschließend die Zähne saniert.

    Alles Gute für Morgen Paloma :klee:

  • Paloma gestern mit TwoFace (Alex)




    Heute war dann der OP Termin und wir sind erleichtert, dass alles gut verlaufen ist. Sie hat einige Zähne verloren und durch Ultraschall wurde festgestellt, dass sie einen 3,6 cm großen Tumor an der Nebennierenrinde hat.


    Paloma nach der OP.



  • Paloma hatte nun den 2. Test für das Cushing und zu unserer Freude ist der Wert von 5,7 auf 4,0 runtergegangen.

    Wir behandeln sie zusätzlich mit ABM Pilzen und Kurkuma.


    Die nächste Kontrolle ist in 3-4 Monaten, bis dahin sollen wir so weiter machen :-)









  • Paloma geht es sehr gut. Sie hat natürlich immer Frauli im Blick.




    Ihr Fell wächst leider nur langsam nach, deshalb hat Nathalie ihr einen Pulli gestrickt.




    Ansonsten ist sie gut drauf, wird selbstbewusster. Auch wenn sie draußen noch ein wenig schreckhaft ist, geht sie doch gerne mit Gassi. Sie kuschelt gerne und lässt sich gerne kraulen, sehr gerne auch am Bäuchlein.


    Der nächste Ultraschall- Termin ist Ende Januar. Die Pipi Koordination geht noch gerne in die Hose bzw. Windel. Die TÄ sagte, dass es wohl nie optimal werden wird - schauen wir mal. Beim Gassi vergisst sie es auch einfach oft, weil sie das schon aufregend findet.


    Hier noch ein kleines Filmchen von Anfang November. Da war es noch richtig schön draußen.



  • Ja, Nikolausi ist längst vorbei und der Weihnachtsmann auch, nun steht bald der Osterhasi vor der Türe und die Zeit ist so gerast, dass ich nicht eher von Paloma erzählen konnte.


    Wir haben gute Nachrichten :-)

    Paloma s Cushing Werte sind runter gegangen von 5,7 im Okt. letzten Jahres auf 2,7 im Februar dieses Jahres.

    Der Tumor ist nicht größer geworden

    Es geht ihr auch sonst gut. Sie läuft mittlerweile sehr gut beim Gassi gehen mit und war auch bei einem Besuch außerhalb ihrer vertrauten Umgebung sehr entspannt. Das Fell kommt nur langsam nach, aber das ist nicht so tragisch.

    Paloma bekommt weiterhin Vetoryl und wird nebenher noch homöopathisch behandelt.


    Paloma und Twoface teilen sich ein Körbchen



    aber auch alleine liegt es sich gut



    vor ein paar Tagen hat sie dann auch ein Mäntelchen bekommen.



    Paloma im Garten


  • Mein Pflegefrauchen hat mich gestern nach einem Besuch bei unserer Haustierärztin in die Uniklinik Giessen gebracht, weil ich veraendertes Lungengewebe und Astitis, also Fluessigkeit im Bauchraum habe. Ich hatte nur etwas geschwaechelt, war mit den Hinterlaeufen etwas weggeknickt, und nun ist alles viel schlimmer als befuerchtet.


    Ich habe mich so gut eingelebt auf meiner Pflegestelle und mein Pflegefrauchen und die anderen Hunde sind sehr lieb zu mir, vor allem Cleo, der ja letztens mit seinen Herzwuermern auch hier behandelt wurde.


    Mein Cushing wurde gut eingestellt, ich freute mich meines Lebens, und nun diese Hiobsbotschaft! Der Tumor an meiner Nebenniere ist sehr invasiv und mittlerweile auf ca. 6x4,2 cm angewachsen, was echt riesig ist fuer so einen kleinen Hund wie mich.


    Ich wurde geschallt, mein Herzchen hat eine minimale Insuffizienz, die aber vernachlaessigbar ist. Dann wurde heute mein gesamter Bauchraum geschallt. Mehrere Aerzte, unter anderem die der Weichteilchirurgie, haben festgestellt, dass der Tumor entweder auf meine grosse Hohlvene, das ist die, die sich im Bauchraum befindet, drueckt, oder dass er die Hohlvene bereits perforiert hat. Das koennte die Astitis erklaeren, konnte aber in der Sonografie nicht genau abgeklaert werden. Hierfuer benoetige ich ein CT. Danach wollen sie mich operieren, denn mit dem Tumor habe ich keine Chance mehr zu leben.


    Bei der OP wuerden sie mir dann nicht nur den Tumor, sondern auch die bereits sehr angegriffene und nicht mehr abgegrenzte Nebenniere entfernen. Aber ich hab ja zum Glueck noch eine zweite.


    Insgesamt sagen sie, ich sei eine Risikopatientin, da ja auch meine Lunge nicht optimal arbeitet und es demzufolge ein erhoehtes Narkoserisiko gibt. Aber hey, ich hab als junger Hund unter ueblen Bedingungen in Ungarn ueberlebt, ich wollte mich nicht einfangen lassen, als ich Zuflucht in einem Fuchsbau gesucht hatte, ich vertraute eben keinen Menschen mehr, was man mir hoffentlich nicht uebel nimmt. Beim Einfangversuch wurde ich angefahren, das hab ich dank lieber Menschen ueberstanden, ich wurde in der Spitznotrettung aufgenommen, trat die weite Reise nach Deutschland an, dann kam die weitere niederschmetternde Diagnose Herzwuermer. Hab ich alles ueberstanden, und nun bin ich endlich angekommen und soll ueber die Regenbogenbruecke gehen . . . das kann ich all den lieben Menschen nicht antun. Ich weiss, das mein Pflegefrauchen und vor allem Cleo, der mir abends immer die Aeuglein und die Ohren leckt, mich vermissen und moechte so gerne noch eine schoene Zeit mit ihnen verbringen. Ich bin doch erst 11 Jahre alt, obwohl mein Leidensweg wohl fuer mehrere Hundejahre reicht.


    Die Aerzte der Weichteilchirurgie haben gesagt, wenn ich ihr Hund waere, wuerden sie es auf jeden Fall versuchen. Mein Frauchen moechte mich auch nicht aufgeben, ohne dass nicht alles versucht wurde. Sie haben gesagt, dass sie mich ueber die Regenbogenbruecke gehen lassen, falls sich schon zu viele Metastasen gebildet haben sollten, aber das will ich jetzt einfach mal nicht glauben. Ich bin so eine Kaempferin und will leben. Helft Ihr mir bitte


    Eure Paloma


    bisher ca. 1.000 EUR

    CT 600 EUR

    OP ca. 1.500 EUR

    Nachsorge ca. 1.000 EUR


    Mein Leben ist also zwischen 4.000 und 4.500 EUR wert . . .


    Wenn Ihr mir helfen könnt, dann bitte ich um eine Spende auf das Konto von


    Tierhilfe West e.V.

    Verwendungszweck: Notspitze

    Sparkasse Siegen

    IBAN: DE71 4605 0001 0352 3197 01

    BIC: WELADED1SIE

  • Paloma wurde gestern in der Früh operiert. Der Tumor hatte Nebenniere und Niere befallen und wurde entfernt. Sie liegt jetzt noch auf Intensiv und ist laut Aussage der Tierklinik stabil.

    Wir müssen nun abwarten, wie sich alles weitere entwickelt.


    Bitte drückt alle Daumen und Pfoten für unsere kleine Kämpferin Paloma.

  • Paloma sagt allen DANKE, die geholfen haben. Sie ist soweit stabil und wenn es weiterhin gut läuft kann sie evtl. am Freitag aus der Klinik entlassen werden.

    Paloma ist eine kleine Kämpferin. Bitte drückt alle Daumen, dass es weiterhin gut läuft.



    2019-09-18.MP4


    a2019-09-18.MP4


    2a019-09-18.MP4

  • Paloma soll aufgrund der noch nicht so guten Bauchspeicheldrüsenwerte das Wochenende noch in der Klinik bleiben. Wir hoffen sehr, dass sie nächste Woche raus kann.

  • Nicht viele Worte und Erklärungen, einfach nur dankbar und erleichtert sein. Die Entscheidung treffen zu müssen zwischen Leben und Tod, in weniger als ein paar Minuten, hat mich betäubt und ich bin immer noch nicht ganz wach.


    Es war letztlich eine Entscheidung aus dem Herzen, revidiert vom Kopf, von vielen nicht verstanden, aber auch von vielen für richtig gehalten.

    Wir sagen an dieser Stelle noch einmal Danke an alle, die geholfen haben.


    Paloma wieder zuhause


    Paloma260919.MP4


    Paloma260919b.MP4


    Paloma260919a.MP4

  • Diese Woche habe ich Paloma und Cleo besucht. Ich war erstaunt, wie munter Paloma durch die Gegend läuft und natürlich hat sie mch heftig angebellt - klar da kommt wieder diese komische Frau, die mich immer irgendwo anders hin gefahren hat. Da muss man ja auch auf der Hut sein



    Palömchen ist wirklich eine entzückende, kleine Maus und eine große Kämpferin. Sie hat einen großen Schnitt am Bauch, aber all das stört sie wenig. Quietschfidel und froh wieder zuhause zu sein ist sie und freut sich einfach ihres Lebens.







    und Cleo freut sich auch total. Er ist richtig lieb zu ihr und leckt ihr die Öhrchen.


    PalomaundCleo.MP4


    Wir sind zur Zeit soweit zufrieden mit ihrer Genesung. Einzig macht uns noch das Ablösen der Haut an den Fußballen Sorgen.

  • Paloma ihre Fußzehen sind mittlerweile besser geworden. Sie ist nach wie vor in Behandlung und morgen wird wieder ein Ultraschall gemacht.


    Paloma am Morgen - noch müde