Rolli-Hund Sunny

Es gibt 60 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Astor.

  • So, das war der Schock des Abends - was tun sprach Zeus - hoffen, dass vielleicht auch für ihn irgendwo ein Lichtlein brennt




    Zitat

    hallo Ingrid. jetzt habe ich dass bekommen. er ist 1 jahre alt und 3 kg und seine hinten beine sind nicht gut. der besitzer kann ihn nicht mehr haben und hat ihn rausgeschmissen. ungarische spitz rettung hat kein platz.....er ist jetzt in ein box, weil andere hunde ihn bissen..... ich kann ihn nehmen nur wenn du es mir sagst und dann nimmst.... was soll ich machen?

    Ich hoffe auf weitere Auskünft, ob er gelähmt ist, etc.


    Kontakt: info@notspitze.de

  • Am Montag hat meine liebe Martha in Ungarn den kleinen Rolli Spitz geholt. Er bleibt jetzt bei ihr auf Pflegestelle bis zur Ausreise zu uns.




    Der kleine Rolli Spitz sollte angeblich ein Rüde sein, aber es ist eine Hündin. Wir haben sie Leia genannt. Die kleine Leia ist ein Winzling und wiegt nur 2 kg. Sie verträgt sich mit den vorhandenen Hunden


    Ohne ihren Wagen schleppt sie sich voran. Das linke, hintere Bein ist schlimmer als das rechte. Sie kann alleine ihre Geschäfte absetzen, aber sie ist nicht stubenrein, sie macht dann alles über/auf sich, wenn sie keine Windelhöschen trägt.






    Seit gestern hat die Kleine nicht essen wollen, deshalb hat Martha heute Abend noch einen Tierarzttermin. Ich warte noch auf Antwort.

  • Es war schon ein schlimmer Schock, der Hilferuf aus Ungarn sehr heftig. Die Bilder warfen mich fast vom Hocker





    Zitat

    und dann habe ich bemerkt das sie eine grosse Loch neben Po hat. Fleisch ist total unten und ich kann Muskulatur sehen. ich habe auch gefuhlt dass sie warm ist, also wir sind zum non stop artzt gegangen. sie hat tote fleisch die kommt unten und ich muss sie in eine kleine box halten, sie muss sich nicht bewegen. es ist ein tortur. sie hat keine schmerzen, weil sie fuhlt nicht da hinten. . sie hat antibiotika bekommen und sie muss diese woche noch mehrere bekommen nicht zu infizieren. ich habe so ein fall niemals gehabt und bin nicht klug genug....

    Nach diesen verzweifelten Zeilen und schlimmen Bildern war klar, sie muss rüber und zwar schnellstens. Und wie ein Wunder waren wohl wieder mal tausend Engel zur Stelle, die mit halfen, dass alles gelingen konnte und so kam die kleine schon am Samstagabend in ihr neues Zuhause und in deutsche, tierärztliche Betreuung. Dort wurde dann festgestellt, dass sie einen Dekubitus Grad 3 hat

    Martha hatte in Ungarn schon sehr gute Arbeit geleistet ohne das hätte sie sicher nicht überlebt. Fast stündlich wurde sie gebadet, desinfiziert und eingesalbt. Die Windel durfte sie nicht tragen, damit Luft an die Wunde kommen kann und damit diese sich nicht entzündet. Und sie ging täglich mit ihr zum Arzt, wo sie die Antibiotika und Entzündungsspritze bekam. Das war also ein rundum die Uhr Job


    Und dieser geht natürlich in Deutschland weiter. Das kleine Hündchen ist erst mal ein richtiger Pflegefall. Aber mit dem Tag der Ankunft ging die Sonne auf und so bekam sie den Namen Sunny, denn ihr Leben fängt jetzt an und sie wird nun die Sonnenseiten des Lebens endlich kennen lernen dürfen.


    Im Moment steht im Fordergrund, dass die Wunden verheilen. Dazu wird wahrscheinlich eine kleine OP nötig sein, Operative Maßnahmen sind bei Dekubiti mit einer Ausprägung ab Stufe 3 in Erwägung zu ziehen. Nach der vollständigen Entfernung der Nekrosen im Gewebe erfolgt bei sehr kleinen Wunden ein direkter Wundverschluss.


    Das wird vorr. am Donnerstag gemacht. Bis dahin hat und bekommt klein Sunny alles, was sie braucht und als sie kam war schon alles vorbereitet. Ein Laufställchen gut gepolstert und drauf geachtet, dass das Köpfchen nicht durch passt.




    Ein weiches Hundebettchen, Unterlagen, Windeln, etc. Sie wird zu dem einen neuen Rolli bekommen und eine Tragetasche....

    ....denn schon jetzt möchte sie immer und überall dabei sein und sie dankt es mit ihrer wunderbaren Art und ihrer Liebe zu ihren Menschen.










    Wir sagen tausend Mal Danke, liebe Anette, die Du auch noch andere behinderte Hunde mit sehr viel Liebe betreust und Dich der kleinen Sunny angenommen hast, so z.b. auch die kleine Angel, die nur ein Auge hat



  • Die Sonne ging auf für Sunny !


    Vielen Dank an alle, die mit halfen, dieses kleine Wunder für Sunny zu ermöglichen. Die tapfere Kämpferin wird in Deutschland Hilfe erfahren, die sie braucht.

    Dem kleinen Sonnenschein und dem Frauchen Anette wünsche ich alles Liebe und Gute.


    Gute Besserung Sunny

    Luzia, sehr dankbar

  • Danke für die lieben Wünsche für die Kleine Sunny. Sie ist so ein wundervoller kleiner Schatz und eine Kämpferin die nach so viel Leid nur noch gutes im Leben verdient hat. Wir werden alles tun damit unsere liebe kleine Sunny GESUND & Glücklich wird.


    Liebe Grüsse

    Anette

  • Sie hat wirklich großes Glück und das hat sie mehr als verdient !

    Ich freu mich sehr und wünsche alles Gute für die bevorstehende OP !!!


    LG Christina :spitze1:

    32008420gb.jpg32008422hg.jpg32008423ul.jpg


    Wie schön wird es sein, wenn wir einst voll Liebe

    von dem Tier erwartet werden,
    dem hier unsere ganze Sehnsucht gilt.

  • Herzlichen Dank liebe Christina. Die Kleine kann wirklich alle gedrückten Daumen und Pfötchen gut gebrauchen. Sie ist ein richtiger kleiner Sonnenschein.


    Liebe Grüsse

    Anette

  • Liebe Anette,


    immer wieder hatte ich in den letzten Tagen geschaut, ob es Neues von Sunny gibt. Es hörte sich nicht gut an, dass die Kleine nicht fressen wollte.

    Die neuen Fotos sind teilweise wirklich schockierend, aber wenn ich dann sehe, wie sie bei euch durch den Garten läuft - wunderbar.


    Sie wird spüren, wie rührend sie umsorgt wird, davon bin ich fest überzeugt.


    Behinderte, alte oder kranke Tiere brauchen oft wirklich aufopfernde Pflege und es gibt sicher auch Rückschläge. Aber schon kleine Fortschritte zu sehen und zu erleben, wie ein solches Tier sich noch einmal wohlfühlt und aufblüht - das ist eine wirkliche Bereicherung.


    Ich wünsche euch nur das Beste und vor allem, dass Sunny jetzt alles gut übersteht.


    Ich freue mich schon auf die kommenden Fotos und Deine Berichte.


    Danke, dass Du die Kleine aufgenommen hast.


    Liebe Grüße


    Marlies mit Iris und Laila


    :sonne:

  • Liebe Marlies mit Iris und Laila,


    das Sunny lebend in Deutschland ankam haben wir der ganz lieben Martha in Ungarn, die sich aufopfernd um die kleine Sunny gekümmert hat, und dem riesen Eisatz von Ingrid zu verdanken.

    Jeder der dazu beigetragen hat, das Sunny es geschafft hat lebend nach Deutschland zu kommen ist ein wahrer Engel.

    Ohne Martha, die Sunny erstversorgt hat, hätte Sunny es aller Wahrscheinlichkeit nicht geschafft. Sunnys gesundheitlicher Zustand wahr mehr als kritisch.

    Aber wir alle haben darum gekämpft das sie überlebt.

    Wir haben gebetet das Sunny stabil genug sein wird um die Reise nach Deutschland zu schaffen. Ohne die großartige und schnelle Hilfe der lieben Martha hätte Sunny mit Gewissheit nur noch wenige Tage gehabt.

    Sunny ist jetzt stabil, hat auch schon etwas zugenommen aber es wird noch dauern bis sie wirklich ausser Gefahr ist.

    Sie bekommt weiterhin Antibiotika, Entzündungshemmer und andere Medikamente die ihr helfen gesund zu werden.

    Wenn sie dies alles überstanden hat werden wir die Diagnostik bezüglich ihrer Behinderung klären.

    Sehr gerne werde ich Sunnys Fortschritte hier dokumentieren

    Wir sind glücklich das Sunny nun zu uns gehört, Sunny ist ein wahrer kleiner Sonnenschein die leben wollte und nun auch ein glückliches leben bei uns haben wird.


    Liebe Grüsse

    Anette

  • Ja bitte Anette,


    deine Breichte möchte ich sehr gerne lesen. Am Wochenende habe ich mit gefiebert, das sie den Transport nach Deutschland übersteht. Martha hat hervorragende Vorarbeit/Pflege geleistet.


    LG

    Luzia

  • Ich werde gerne über Sunny berichten. Es stimmt liebe Luzia, Ich kann Martha dafür nicht genug danken. Martha ist eine wirklich wunderbare Frau, meine Dankbarkeit das sie sich so liebevoll um Sunny gekümmert hat kommt wirklich aus meinem Herzen.

    Sunny wiegt zur Zeit nur 2,5kg, ungefähr 3,5kg+ sind bei ihrer Grösse normal . Es wird noch ein langer Weg sein bis Sunny wieder gesund ist, aber Dank Martha kann Sunny nun diesen Weg gehen.


    LG

    Anette

  • 10000 Dank an Martha. Es tut nur weh, zu sehen was mit ihr geschehen ist. Alles, alles Gute für die Kleine und für alle Beteiligten.

  • Sunny hat drei Engel auf ihrer Seite: Ingrid, Martha und Anette.


    Da müsste doch ihr weiterer Lebensweg gelingen.


    Ich drücke fest die Daumen und meine Spitze ihre Pfoten.



    Marlies:hechel:

  • Als ich den Bericht gelesen habe konnte ich erstmal gar nicht darauf antworten. Und die Situation dass mir die Sprache bzw Schrift weg bleibt gibts sehr selten .


    Danke an alle Beteiligten. Wir drücken alle Pfoten und Daumen.

  • Ich bin sehr berührt und stolz auf euch, dass ihr das zusammen geschafft habt. Alles Gute für Sunny und für die unermüdlichen Retter!

  • Martha schrieb: ich bin nicht klug. Für mich ist Martha eine Heldin, die meine vollste Hochachtung hat!


    Loben möchte ich noch den Handwerker der die Gehhilfe gebaut hat. Klasse!

  • Heute kamen super Nachrichten von Anette. Sie wird aber auch selbst hier noch was schreiben. Ich füge nur schon mal den Film ein und die Nachricht.


    Zitat

    Liebe Ingrid, ich habe gute Nachrichten. Gestern Abend waren wir mit Sunny wieder in der Praxis um zu entscheiden ob die OP gemacht werden muss oder nicht. Es heilt so toll das Katrin sagte das wir nicht operieren müssen. Ich hatte Katrin gefragt ob es möglich ist ein Röntgenbild von Sunny zu machen, was wir dann auch gemacht haben ?Wir konnten Sunny zwar nicht so hinlegen wie es 100% korrekt gewesen wäre weil es ihr weh tat und sie sich dagegen wehrte. Wir haben dann so die Bilder gemacht wie Sunny sich problemlos hinstreckte ?Damit wir korrekt mit Physio beginnen können wollten wir wissen wo eine Verletzung evtl. zu sehen ist. Ob es die Wirbelsäule, Hüfte, Knie das Beinchen oder die Pfote ist. Vorab haben wir auf den Röntgenbilder deutlich sehen können das Sunny den Hüftkopf gebrochen hat. Aber wie gesagt Sunny lag nicht richtig um alles korrekt zu sehen. Möglicherweise ist noch mehr was noch nicht auf den Bildern zu erkennen war. Was wir auch auf den Röntgenbildern erkennen konnten war dass die Verletzung frisch ist. Der Bruch ist erst vor wenigen Wochen passiert.

    Zur Rollstuhlanprobe waren wir gestern Abend auch noch gewesen. Die müssen noch eine kleine Änderung vornehmen dann bekommt Sunny heute Abend ihren neuen Rolli.


    Diese Entwicklung von Sunny zu sehen, macht alles Schwere klein



  • Es ist schön zu sehen, dass Sunny Leben möchte. Hoffentlich kann die kleine noch viele, viele Jahre geniessen! Auch sie hat einen wunderbaren Schutzengel!