Grüsse aus der Spitz-Residenz Hattersheim von Lizzy und Monti (= Fifi)

Es gibt 8 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Dirk & Cindy.

  • " Hallo,



    Grüße aus unserer neuen Heimat , unserem neuen Zuhause. Haben uns schon recht gut eingelebt. Alles schon recht in Beschlag genommen.

    Wir dürfen schon fast alles, z. B. mit im Bettchen liegen, auf dem Sessel thronen, vom Tellerchen essen, aus dem Fesnster bellen,alles mit bekommen.

    Der alte Herr Mailo, unser Gevatter Wolfsspitz, nimmt es ziemlich gelassen, bleibt cool.

    Auch lieben wir schon die Gourmetküche der Hausfrau: Gutes Fresserchen !


    Bis bald, Monti, Lizzy, die neuen Herrschaften samt Dienerschaft."



    Wir freuen uns für unsere Pfleglinge Regina, Erika & Friedel

  • Ach wie schön, freu mich wie Bolle. Das war wirklich der Glückstreffer für die beiden <3

  • Herzlich Willkommen im neuen Zuhause ❤️


    Liebe Grüße Ute mit meiner Seelentrösterin Tessy, meinem geliebten jungen Ismael und meiner geliebten Banja und nun auch mein kleines Engelchen Mauselchen ganz fest im Herzen <3 ❤️❤️❤️

  • Klasse !


    Spitzkes erobern gerne ihre Reiche, lach, das kommt mir bekannt vor. Es freUt mich sehr, das es den Vierbeinern so gut geht.


    LG

    Luzia

  • Hallo ihr Lieben,


    mit etwas Verspätung möchte ich von einem Telefonat mit dem Frauchen der hattersheimer Gang berichten.


    Es läuft alles prima, wenn Monti (= Fifi) wohl auch noch hin und wieder vergisst, dass man auch "kleinste Geschäftchen" nur draußen erledigt. Ihr Frauchen arbeitet aber daran und auch, dass sie die Leute draußen nicht so anbellt.


    Sie und Lizzy haben anscheinend Frauchen, Herrchen und auch Mailo kräfig um die Pfoten gewickelt.

    Lizzy hat sich das Herrchen als Hauptbezugsperson auserkoren und liebt es, auf seinem Schoß zu sitzen und gekrault zu werden. Da gehört es sich natürlich, dass man Bescheid sagt, wenn man kurz weg geht, dass man auch wieder kommt. Wenn Herrchen nämlich einfach so z. B. ins Bad geht, ohne Lizzy zu sagen, dass sie auf ihn warten soll - läuft sie nach und bellt vor der Tür, bis er wieder raus kommt.

    Herrchen und Lizzy seien inzwischen sogar schon einmal 1 Std. am Stück spazieren gegangen (langsam und mit kurzer Rast). Lizzy wird immer agiler - das hat sie den schwindenden Pfunden zu verdanken. Auf der PS Stelle nahm sie ja schon 1 kg ab, nun noch 2: die Lizzy wiegt noch ranke, schlanke 10 kg!


    Monti (Fifi) spielt schrecklich gerne und ihrer Aufforderung zum Mitspiel können auch Mailo und hin und wieder Lizzy nicht widerstehen. Lizzy hat ihr sogar schon einmal ein neues, für Monti bestimmtes Spieltier weg genommen. Da hätte ihr vor Staunen das Mäulchen offen gestanden, die Augen wären weit aufgerissen gewesen.

    Monti turnt auch weiterhin überall herum. Liebt es, von oben herab alles beobachten zu können. Einer ihrer Lieblingsplätze ist der Balkon. Einmal war sie auf dem Balkon, Frauchen gin in die Küche, da hörte sie plötzlich Stimmen - Stimmen von nebenan ?? - als sie nachsehen ging ........ tja, Monti hatte den Fernseher eingeschaltet. Richtig gedrückt, nichts verändert .... Intelligente Hunde können sich halt durchaus auch selbst beschäftigen!


    Liebe Grüße Erika

  • Ihr Lieben,


    schon seit einiger Zeit wollte ich euch kurz über die "Gang" berichten.

    2019 war ein schlimmes Jahr für sie. Zuerst war Mailo, der jetzt 14jährige Wolfsspitz (alte Art) lange sehr krank, dann Lizzy. Sie hatte einen Tumor in der Scheide und die Chancen bei einer 15jährigen waren bescheiden. Da sie aber vom Herzen her und auch sonst für ihr Alter fit ist, entschieden sich Herrchen und Frauchen den Eingriff zu wagen - - - und gewannen. Die OP wurde von einem Spezialisten durchgeführt und Lizza überstand alles sehr gut.

    Monty (früher Fifi) hatte keine Probleme.



    Alles wurde dadurch überschattet,dass ihr Herrchen krank wurde und auch mehrmals im Laufe des Jahres ins Krankenhaus musste - zum letzten Mal Mitte Dezember, wo er dann auch nach einem Tag verstarb.

    Über die Gefühlslage seiner Frau und auch der drei Spitze muss ich nichts schreiben, da kann sich jeder selbst hinein versetzen, mit fühlen.

    Die Spitze waren in dieser schweren Zeit ein großer Trost für ihr Frauchen, - Halt und Stütze. Sie würde sich nie freiwillig von ihnen trennen - auch schon im Andenken an ihren geliebten Mann, der der Natur und dem Schutz aller Lebewesen genau so verbunden war, wie sie es ist.

    Mailo, Lizzy und Monty dürfen ihr Herrchen auch besuchen gehen, denn er fand seine letzte Ruhestätte in einem Friedwald.



    Noch ein Nachtrag: Im Februar stellte die TÄ bei Lizzy Zahnprobleme fest und das alte Mädchen musste nochmals eine Narkose über sich ergehen lassen. Nach dem Abholen schlief sie zu Hause sehr lange in ihrem Körbchen - dann kam sie aber in die Küche, sah ihr Frauchen an, wedelte mit dem Schwänzchen : "Jetzt habe ich aber Hunger" - das ist Lizzy.



  • Danke Erika, für den Bericht und die Bilder.


    Es sind sehr traurige Nachrichten und ich wünsche der Frau U. sehr, dass sie den Verlust mit der Zeit überwindet. Die Hunde sind auf jeden Fall ein Trost in der schweren Zeit.


    Lizzy ist eine wirklich stabile Hündin, die doch einiges aushält. Ich freue mich so sehr für sie. Bitte bestelle ganz herzliche Grüße von mir