Beni, der ein großer Napoleon wurde

Es gibt 19 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Manon.

  • Beni war im November 2012 in der Tötung Illatosut.


    18413701ov.jpg


    Am 14.11. bekam ich über Facebook eine Nachricht.
    Da schrieb jemand....

    Zitat

    Birgitt will helfen...sagt mir wie, er ist zu jung für die regenbogenbrücke....meldet euch


    Und es begannen 8 lange Wochen bis er endlich mit Tierhilfe West ausreisen durfte.


    Beni hatte schweren Durchfall und niemand wollte ihn so aus der Tötung holen.
    Doch meine ungarischen Freunde schauten dann nach ihm und er kam erst mal in eine Tierklinik in Quarantäne
    Dort wurde er behandelt und musste ganze 8 Wochen ausharren bis er endlich gesund genug war um zu reisen.


    Birgitt sein zukünftiges Frauchen hat in der Zeit wirklich sehr gelitten und um ihn gezittert.


    Im Januar 2013 reiste Beni aus und wurde freudig entgegen genommen.


    18413714jq.jpg


    Ich glaube , für manche Hunde ist es schon bestimmt wohin sie gehen sollen, und ich bin nur eine Art Sprungbrett um sie nach Hause zu bringen.


    Beni hat sich in seiner neuen Familie gleich wohl gefühlt


    18413705dd.jpg


    Birgitt berichtet


    Zitat

    er hat sich von anfang an mit hund u. katz vertragen. etwas probleme gabs mit dem gehorsam. da er aber auch noch wesendlich jünger war wie
    gedacht WAR ER DOCH SEHR SCHNELL GELEHRIG. Schon nach 3 monten liegt er ohne leine und war abruf bereit. er kennt alle grundkomandos.


    er weckt uns jeden morgen und jammert wenn wir zu lange schlafen, er will nur im mittepunkt stehen und faxen machen. ohne ihn wären wir arm. er beschützt mich und wird zum killer wenn er draussen ungewöhnlichen geräusche hört. aber in der wohnung ist er ruhig und er bleibt alleine zu hause wenns mal sein muss. er ist ein traumhund


    18413715gi.jpg


    18413716qt.jpg


    18413717on.jpg


    "ohne ihn wären wir arm" Worte , die mich sehr berührt haben.

  • Das ist so schön ....
    Ich freue mich total, dass Beni es geschafft hat, zu überleben und zu seinen Menschen zu gelangen. Dass Birgitt in der Zeit sehr gelitten hat, das kann ich absolut nachvollziehen.
    Umso schöner, das jetzt zu lesen und die Bilder zu sehen :)
    LG Petra

    "Alle lebenden Kreaturen haben die gleiche Seele, auch wenn ihre Körper verschieden sind."
    (Hippokrates)

  • Vielen Dank Ingrid!


    Das ist es, was wir lesen möchten. Solche Berichte und Foto's beweisen, daß sich ein Kampf immer lohnt. Ben ist wie alle Spitze gelehrig und schlau, da spielt das Alter eine nicht so große Rolle.


    Ein Leben ohne Hund ist arm! Das kann ich bestätigen!!!


    Birgitt's Zittern ist nachvollziehbar, das Warten kommt einen wie eine vertane Ewigkeit vor. Grüsse Birgitt und ihre Familie und noch einmal ein herzliches Dankeschön, alles Gute!


    LG
    Luzia

  • So eine rührende Geschichte, die ich sehr gut nachfühlen kann !
    Einst ungeliebt und weggeworfen und nun der Prinz.
    Verliebt in ein Foto und niemals aufgegeben - einfach klasse !
    Es lohnt sich auf sein Herz zu hören, das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen !!!
    Ich freu mich so sehr die schönen Bilder vom glücklichen Beni zu sehen
    und wünsche ihm und seiner Familie noch viele schöne Jahre zusammen !


    LG Christina

    32008420gb.jpg32008422hg.jpg32008423ul.jpg


    Wie schön wird es sein, wenn wir einst voll Liebe

    von dem Tier erwartet werden,
    dem hier unsere ganze Sehnsucht gilt.

  • Vielen Dank für die wunderschöne Geschichte von Beni in eine glückliches Leben! :thumbsup:

    Liebe Grüße Geli mit Karlo und Bibi
    -Dina, Heidi, Tobi, Sascha der Kater, Cäsar, Nana, Timo, Kincsem, Marielu und Emil, Kira - im Herzen.

  • Welch ein rührende Geschichte mit Happy End.....


    Beni hat seine Menschen gefunden und hat ein Prinzenleben :prinzessin:


    Liebe Grüße Ute mit meiner Seelentrösterin Tessy, meinem geliebten jungen Ismael und meiner geliebten Banja und nun auch mein kleines Engelchen Mauselchen ganz fest im Herzen <3 ❤️❤️❤️

  • Wunderschönes Bild !!!

    32008420gb.jpg32008422hg.jpg32008423ul.jpg


    Wie schön wird es sein, wenn wir einst voll Liebe

    von dem Tier erwartet werden,
    dem hier unsere ganze Sehnsucht gilt.

  • Luzia, du hast so recht. Das ist es, was wir lesen und sehen möchten! :D
    Ein glücklicher Hund bei glücklichen Menschen! :)


    LG Geli

    Liebe Grüße Geli mit Karlo und Bibi
    -Dina, Heidi, Tobi, Sascha der Kater, Cäsar, Nana, Timo, Kincsem, Marielu und Emil, Kira - im Herzen.

  • Was für ein schönes Bild von den Beiden <3:verliebt:


    Liebe Grüße Ute mit meiner Seelentrösterin Tessy, meinem geliebten jungen Ismael und meiner geliebten Banja und nun auch mein kleines Engelchen Mauselchen ganz fest im Herzen <3 ❤️❤️❤️

  • Update:
    Benni nun Napoleon den Namen hat er sich wirklich verdient, der kleine Mann mit den großen Herzen
    An Selbstbewusstsein mangelt es dem kleinem Kerlchen nicht eben ganz Spitz, mit seinem gr. Kumpel Artico einem Samojeden Rüden aus der Tötung ist er ein Herz und Seele, das war vom ersten Tag so auch mit unseren beiden Katzen hatte Napoleon nie Probleme im Gegenteil, sie liegen auf einer Couch und Napoleon legt sein Köpfen auf den Katzen-schoss und geniest die Wärme. Immer ist er da... wo wir sind er ist immer bei uns. Er zeigt uns jeden Tag aufs neue seine Liebe und Dankbarkeit. Ich sagte mal ,,Ohne Ihn wären wir ärmer ,,Nein ohne Ihn und seinem Kumpel wäre das Leben nicht Lebenswert ein Leben ohne Tiere ist einfach nur ärmlich."
    Jeder sollte diese Erfahrung machen einem Tier das Leben zu retten .. Man bekommt es tausendfach zurück ein Hundeleben lang.

  • Birgitt, im letzten absatz hast du wahre worte gesagt. Ja, man bekommt es tausendfach zurück.


    Hab weiter viel Freude mit Napoleon.......


    Liebe Grüße Ute mit meiner Seelentrösterin Tessy, meinem geliebten jungen Ismael und meiner geliebten Banja und nun auch mein kleines Engelchen Mauselchen ganz fest im Herzen <3 ❤️❤️❤️

  • Ich sagte mal ,,Ohne Ihn wären wir ärmer ,,Nein ohne Ihn und seinem Kumpel wäre das Leben nicht Lebenswert ein Leben ohne Tiere ist einfach nur ärmlich."
    Jeder sollte diese Erfahrung machen einem Tier das Leben zu retten .. Man bekommt es tausendfach zurück ein Hundeleben lang.


    Hallo Birgitt,


    das sind sehr schöne und wahre Worte !!!
    Napoleon hatte großes Glück daß Du ihn nicht aufgegeben hast !
    Was für ein wundervolles happy end wenn Hund und Mensch so glücklich sind.
    Ich wünsche Euch noch viele schöne gemeinsame Jahre !


    LG Christina

    32008420gb.jpg32008422hg.jpg32008423ul.jpg


    Wie schön wird es sein, wenn wir einst voll Liebe

    von dem Tier erwartet werden,
    dem hier unsere ganze Sehnsucht gilt.

  • Hallo Birgitt,


    vielen Dank für den Bericht. Spitzkes sind einfach nur toll.
    Ja, jeder sollte diese Erfahrungen machen. Es entgeht den meisten Zweibeinern so viel, dessen sie sich nicht bewußt sind. Ohne Tiere , ohne Natur ist der Mensch arm.


    LG
    Luzia

  • Wunderschön zu lesen, Birgitt.
    Ich wünsche weiterhin viele glückliche Jahre mit den beiden Herzenshunden!

    Liebe Grüße Geli mit Karlo und Bibi
    -Dina, Heidi, Tobi, Sascha der Kater, Cäsar, Nana, Timo, Kincsem, Marielu und Emil, Kira - im Herzen.

  • Liebe Birgitt,


    es ist so schön immer wieder solch positive Geschichten von Napoleon zu hören.


    Auf Wunsch füge ich Deine Bilder ein.




  • Danke, fürs Einstellen, Ingrid.
    Schöne Fotos..

    Liebe Grüße Geli mit Karlo und Bibi
    -Dina, Heidi, Tobi, Sascha der Kater, Cäsar, Nana, Timo, Kincsem, Marielu und Emil, Kira - im Herzen.

  • Da haben sich wirklich 2 gefunden - danke für die wunderschönen Bilder !


    LG Christina

    32008420gb.jpg32008422hg.jpg32008423ul.jpg


    Wie schön wird es sein, wenn wir einst voll Liebe

    von dem Tier erwartet werden,
    dem hier unsere ganze Sehnsucht gilt.

  • Liebe Birgitt,


    es ist wunderbar, dass Napoleon so ein schönes Zuhause bei euch gefunden hat! :thumbsup:


    Liebe Grüße
    Manon und Rudel

    Gott wünscht, dass wir den Tieren beistehen, wenn sie der Hilfe bedürfen. Ein jedes Wesen in Bedrängnis hat gleiches Recht auf Schutz. Alle Geschöpfe der Erde fühlen wie wir, alle Geschöpfe streben nach Glück wie wir. Alle Geschöpfe der Erde lieben, leiden und sterben wie wir, also sind sie uns gleichgestellte Werke des allmächtigen Schöpfers - unsere Brüder. Franz von Assisi